AKTUELLES

Bezirkspokal: FSV Schwaigern - FVW I 3:2 (2:1)

Unnötige Pokalniederlage für den FVW!

Im Auswärtsspiel gegen den FSV Schwaigern zeigte der FV Wüstenrot am vergangenen Sonntag eine durchwachsene Leistung. In den ersten Minuten des Spiels war zu sehen, dass die Mannschaft mit dieser Aufstellung noch nicht zusammen gespielt hat und dass einige Abläufe noch nicht passen.

In der 6. Spielminute nutze Schwaigern nach einem abgewehrten Eckball die Unordnung in der FVW Hintermannschaft und Maurice Piller schloss einen schnell vorgetragenen Konter zum 1:0 ab.
Im Anschluss daran bemühte sich der FVW das Spiel in die Hand zu nehmen, machte sich aber das Leben durch zahlreiche unnötige Ballverluste selber schwer. Einen dieser Ballverluste nutzte der FSV Schwaigern in der 25. Minute und Tobias Wilde erhöhte auf 2:0.
Kurz vor der Pause konnte Kujtim Sylaj nach Zuspiel von Fabio Schumacher auf 2:1 verkürzen.

Nach dem Seitenwechsel kam der FVW etwas besser ins Spiel und erarbeitete sich mehr Ballbesitz. Gefährlich wurde es vor dem gegnerischen Tor zunächst aber nur nach Standardsituationen. Der Torhüter des FSV Schwaigern verhinderte mehrfach den Ausgleichstreffer.
Mit zunehmender Spieldauer ließen die Kräfte beim FVW nach und dies führte wiederrum zu einigen Ballverlusten. In der 73. Minute wurde ein gegnerischer Angriff durch ein Foul kurz vor dem Strafraum gestoppt werden, doch der Schiedsrichter zeigte zum Erstaunen aller auf den Elfmeterpunkt. Norman Hönnige verwandelte den fälligen Strafstoß unhaltbar zum 3:1.
Knapp 10 Minuten vor Ende des Spiels nutze Kujtim Sylaj eine Unstimmigkeit in der gegnerischen Abwehr und verkürzte auf 3:2.
Daraufhin gab es nochmals ein kurzes Aufbäumen des FVW, aber der Torhüter des FSV Schwaigern hielt den Sieg fest.
Beim Saisonstart gegen Massenbachhausen benötigt die Mannschaft des FVW eine deutliche Leistungssteigerung um die Punkte in Wüstenrot zu behalten.

Schiedsrichter: Hartmut Wieland
Torfolge: 6. Min. 1:0 Maurice Piller, 25. Min. 2:0 Tobias Wilde, 43. Min. 2:1 Kujtim Sylaj, 73. Min. 3:1 Norman Hönnige, 81. Min 3:2 Kujtim Sylaj